Willkommen bei der
Gymnastik- und Turnabteilung des SV Buckenhofen


Unser KiZiBu ist wieder bei ZirkArt dabei …

Natürlich beteiligt sich unser Kinder- und Jugendzirkus auch 2018 wieder am ZirkArt-Festival.

Im Kaiserpfalzgraben bieten wir sowohl am Samstag  als auch am Sonntag von 15.00 – 18.00 Uhr Mitmach- und Schnupperangebote für Kinder und Jugendliche an. Ausprobiert werden können Niedrigdrahtseil, Hula Hoop, Rola Bola, Jonglage mit Tüchern, Bällen und Keulen, Pois und  Fahnenpois. Außerdem gibt es eine „Seifenblasen-Werkstatt“.

          

Einen Ausschnitt aus unserem aktuellen Programm „Super Mario rettet Peach“ präsentieren wir ebenfalls an beiden Tagen zwischen 18.00 und 19.00 Uhr auf der Bühne in der Kaiserpfalz. Den Zuschauer erwartet eine circensische Interpretation des bekannten Computerspiels, in dem Levels durch flottes Rope skipping oder Akrobatik bewältigt werden, das Diabolo als gefährliche Feuerblume durch die Luft fliegt und Super Mario erst im „Befreiungskampf“ (=Schleuderakrobatik) bemerkt, dass der böse Bowser Prinzessin Peach nur entführt hat, damit er nicht ständig so alleine ist.

erstellt von Marion Knauer am 3. September 2018

Altpapiersammlung der Jugendabteilung 27. bis 29. April

Liebe SVB’ler, liebe Eltern, liebe Freunde des SVB,

auch in diesem Jahr findet wieder unsere Altpapiersammlung statt! Vom 27. bis 29. April stehen auf dem SVB Gelände die Sammelcontainer bereit.  Wie immer sammeln wir „hochwertiges“ Altpapier wie z. B. Zeitungen, Kataloge, Telefonbücher, Zeitschriften, Werbeprospekte etc. (aber keine Kartonagen!!!).

Der Erlös aus dieser Sammlung kommt ausschließlich unserer Jugend zugute!

Auch wenn es viel einfacher ist, das Altpapier direkt in die Tonne vor der Haustüre zu werfen, wäre es toll, wenn ihr alle schon mal einen „Altpapiervorrat“ anlegt und vom 27. – 29. April beim Sportgelände abgeben könntet. Vielleicht helfen Oma, Opa, Onkel, Tante, Nachbarn, Arbeitskollegen und Freunde auch mit. Fragt doch einfach mal nach.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung! Die Jugendabteilung braucht eure Unterstützung!

Eure Jugendleiter

erstellt von Dieter Kupfer am 11. April 2018

Nach der Vorstellung ist vor der Vorstellung …

Die große Vorstellung ist vorbei und so kann es nach den Osterferien wieder auf gehen zu neuen Ufern. Nach zwei Trainingseinheiten vor den Ferien, in denen es unter dem Motto Kooperation z.B. darum ging, wie können wir uns, ohne miteinander zu sprechen, der Größe nach aufstellen oder wie erreichen wir mit „unserem Floß“ die „andere Uferseite“ und alle nach einigen Fehlversuchen schnell bemerkten, dass es nur gemeinsam funktioniert, konnten neue Mitglieder schnell in die bestehende Gruppe eingebunden werden.

   

Doch nun freuen sich alle KiziBu`ler darauf, nach den langen Vorbereitungen und gezielten Proben für die einzelnen Nummern zur Vorstellung „Supermario …“ endlich wieder neue Techniken und Übungen zu trainieren …, die natürlich dann wiederum in die neue Vorstellung eingebaut werden können!

Denn der Termin für die nächste Vorstellung steht bereits: 9. und 10.11.2019 (Hirtenbachhalle Heroldsbach)

Ab 09.04. trainieren wie immer

Montag, 16.00 -17.00 Uhr: Bewegungskünstegruppe I

Montag, 17.00 -18.00 Uhr: Luftartistik

Freitag, 15.30 – 16.30 Uhr: Bewegungskünstegruppe II

Freitag, 16.30 – 18.00 Uhr: Kinder- und Jugendzirkus

Freitag, 18.00 – 19.30 Uhr: Freies Zirkustraining für Jugendliche und junge Erwachsene (noch Plätze frei!!!)

 

 

erstellt von Marion Knauer am 7. April 2018

Mutter-Vater-Kind Turnen – ……. Bilder aus einer Stunde…..

erstellt von Martina Roth am 23. März 2018

„Supermario rettete Peach“ …und die Gemeinde Heroldsbach die Vorstellung unseres Kinder- und Jugendzirkus

Die Aufregung im Vorfeld – wir erfuhren einen Tag vor der Generalprobe, dass unsere Vorstellung auf Grund der begrenzten Einlasszahlen nicht wie gewohnt stattfinden wird können (die NN berichtete) – war so groß, dass uns am Tag der Vorstellung nichts mehr wirklich aus der Ruhe bringen konnte …

… und das war gut so, denn war auch die Hirtenbachhalle in Heroldsbach viel geräumiger, die Kabinen viel großzügiger, die Bühne viel größer, die Vorhänge viel schöner und das Bühnenequipment viel professioneller als in der ursprünglich angemieteten Burker Turnhalle, hatten wir doch mit etlichen außerplanmäßigen Problemen zu kämpfen und diese auch binnen weniger Stunden parallel zum ganz normalen Wahnsinn des Aufbaus zu lösen, … denn alles musste an diesem einen Tag geschehen (Heroldsbach hatte zufällig am Samstag die Halle nicht belegt, sonntags aber schon wieder mit einem Kindergartenbasar …). Plötzlich reichte auf Grund der größeren Hallenbreite z.B. die Trasse für die Beleuchtung nicht aus und musste aufgerüstet werden, wir brauchten auch zu zweit fast eine Stunde, bis das Vertikaltuch und Trapez in der richtigen Höhe hingen, und besonders dramatisch: auch die Reckstangen für die geplante Recknummer standen in verkehrter Richtung und wir mussten zwei Stunden vor der Aufführung für eine gut einstudierte und funktionierende Nummer spontan eine Alternative an einer einzelnen Barrenstange kreieren.

weiterlesen…

erstellt von Marion Knauer am 18. März 2018