Damen verabschiedeten ihre langjährige gute Seele Moni Göb

Damen verabschiedeten ihre langjährige gute Seele Moni Göb

erstellt von Johannes Gumbmann am 20. August 2020

„Nach dieser Saison ist Schluss“ verkündete Moni Göb schon ehe man ahnen konnte, welche Veränderungen sich durch die Corona-Auswirkungen ergeben würden. Über viele Jahre begleitete sie „ihre Mädels“ als Betreuerin, aber auch noch viel mehr. Schon zu Jugendzeiten vieler Damenspielerinnen war sie die „Mama der Mannschaft“. Moni hatte ein Ohr an der Mannschaft und organisierte ganz viele Dinge im Hintergrund.

Aber nicht nur das, sie brachte sich auch in der Abteilungsleitung ein und hatte Maßgeblichen Anteil daran, dass viele Bucki-Turniere reibungslos abliefen.

Im Juli trafen sich die Damen auf den Kellern und hatten für Moni ein großes Dankeschöngeschenk dabei, dazu durfte sie sich über ein Video ihrer Damen mit vielen guten Wünschen freuen.

Auch die Abteilungsleitung dankte Moni für ihre äußerst zuverlässige und gewissenhafte Arbeit. Dabei stellte Abteilungsleiter Johannes Gumbmann fest, dass die Fußstapfen, die Moni hinterlassen wird, sehr große sein werden. Diese werden nur schwer zu füllen sein.

Als Nachfolgerin hat sich Maria Matzat bereiterklärt, sich um die Belange um einen Spieltag herum und vieles mehr zu kümmern. Wir freuen uns, dass sich bei den Damen schnell wieder jemand fand, der diese wichtige Aufgabe übernimmt.

Trainingsbetrieb darf wieder starten – auch in den Hallen

Trainingsbetrieb darf wieder starten – auch in den Hallen

erstellt von Johannes Gumbmann am 11. Juni 2020

Neue Bestimmungen, die vom Bayerischen Handballverband kamen, besagen, dass seit dem 8. Juni wieder unter bestimmten Auflagen in den Hallen trainiert werden darf.

Wir haben ein Hygienekonzept erstellt und dieses dem Landratsamt und dem Gesundheitsamt zur Genehmigung geschickt. Wenn wir das OK haben, darf wieder in den Forchheimer Hallen trainiert werden.

Weitere Informationen des Verbandes können Sie hier nachlesen.

Weitere Lockerungen erlauben wohl bald ersten Trainingsbetrieb

Weitere Lockerungen erlauben wohl bald ersten Trainingsbetrieb

erstellt von Johannes Gumbmann am 3. Juni 2020

Die weiteren Lockerungen der Corona-Beschränkungen werden uns wohl bald erste Schritte zu einem Neubeginn in einem Freilufttrainingsbetrieb ermöglichen. Die Abteilungsleitung bemüht sich derzeit um konkrete Informationen, was, mit welchem Personenrahmen an welchen Orten erlaubt ist.

Die Spieler der einzelnen Mannschaften werden von ihren Trainern baldmöglichst informiert, dass dann alle beim ersehnten Wiedereinstieg dabei sein können.

Corona-Neuigkeiten vom Verband

Corona-Neuigkeiten vom Verband

erstellt von Johannes Gumbmann am 14. April 2020

Mit den Informationen des BHV vom 14. April wurde bekannt gegeben, dass auch die Saison 2019/20 für die Männer- und Frauenligen beendet sind. Es gibt in diesem Jahr KEINE ABSTEIGER, Vereine können aber freiwillig in die niedrigere Spielklasse zurückziehen. Bis spätestens 30. April sollen die Runden-Abschlusstabellen bekannt gegeben werden.

Es wird aber Aufsteiger geben, was im Umkehrschluss bedeutet, dass die Ligen in der kommenden Spielzeit größer werden.

Alle Entscheidungen sind noch nicht getroffen, so wurde angekündigt, dass spätestens am 17. Mai darüber entschieden wird, ob die Jugendqualifikationen in diesem Jahr stattfinden werden oder nicht.

Der DHB Bundesrat wird am 20. April endgültig darüber entscheiden, dann werden die Landesverbände die endgültigen Entscheidungen kommunizieren.

DHB Pressemitteilung zu Corona

DHB Pressemitteilung zu Corona

erstellt von Johannes Gumbmann am 4. April 2020

Klicken Sie den Link für weitere Informationen.