Heimspiele en masse

Ein komplettes Heimspielwochenende steht bevor. Alle Begegnungen mit Bucki-Beteiligung finden in Forchheim statt, sechs der sieben Partien am Sonntag.

Männer Bezirksoberliga:   SV Buckenhofen – TV Altdorf

Zwei Gelegenheiten gegen Mannschaften aus dem unteren, dem benachbarten Tabellenbereich ließen die abstiegsbedrohten Buckis ungenutzt. Fortan werden die Aufgaben schwerer. So auch die am Sonntag um 15:00 Uhr in der EGF-Halle. Der SV empfängt als Vorletzter (7:17) den stabil im Mittelfeld auf Rang sechs platzierten TV Altdorf (12:12).

Männer Bezirksliga:   SV Buckenhofen II – SG Auerbach/Pegnitz II

Einen Rang besser als die Erste steht die SV-Reserve (Achter, 6:16), allerdings ist auch der Gast besser platziert. Die Zweite der SG Auerbach/Pegnitz ist aktuell Dritter (16:6). Die Begegnung in der EGF-Halle wird am Sonntag um 13:00 Uhr angepfiffen.

Damen Bezirksliga:   SV Buckenhofen – HSG Er-Niederlindach

Durch die Niederlage beim Klassenprimus sind die SV-Damen auf den dritten Rang (10:6) zurückgefallen. Am Sonntag um 17:00 Uhr bietet sich in der EGF-Halle jedoch die Gelegenheit, mit einem Erfolg gegen den Siebten, die HSG Er-Niederlindach (4:12) zumindest wieder gleichzuziehen mit den zweitplatzierten Eltersdorferinnen.

A-Jungen ÜBL:   SV Buckenhofen – SV Rednitzhembach

Das einzige Spiel des Samstags wird um 17:45 Uhr in der Herder-Halle angepfiffen. Die Aussichten der Buckis auf einen Erfolg sind eher gering, kommt doch der verlustpunktfreie Spitzenreiter.

B-Jungen ÜBOL:   SV Buckenhofen – TV Lauf

Durch die unerwartete Niederlage vor Wochenfrist ist die Partie am Sonntag um 11:00 Uhr in der EGF-Halle nur noch fast ein Spitzenspiel. Mit 13:7 Punkten weisen die Buckis als Dritter doch schon einen deutlichen Abstand zum Tabellenführer Lauf (20:0) auf.

C-Jungen ÜBL:   SV Buckenhofen – SG Bad Rodach/Großwalbur

Ihren zweiten Rang verteidigen wollen die Buckis (12:2) am Sonntag um 12:30 Uhr in der Herder-Halle unter allen Umständen. Gegen den Vierten (6:6) kein ganz einfaches Vorhaben. Doch mit einem Erfolg behielte man die Tabellenspitze in Reichweite.

C-Mädchen ÜBL:   SV Buckenhofen – SC Eltersdorf

Die letzten vier Partien haben die SV-Mädchen gewonnen, am Sonntag um 10:30 Uhr soll in der Herder-Halle nun der fünfte Sieg in Folge geholt werden. Als Dritter (14:6) sehen die Buckis gegen den Sechsten (7:9) durchaus Chancen und könnten sich mit einem Erfolg für die Hinspielniederlage revanchieren.

erstellt von hg am 31. Januar 2020
zurück