Sporthallen wieder offen

Nach zweiwöchiger „Durststrecke“ sind nun alle vier Forchheimer 3-fach Sporthallen wieder freigegeben und so für den Trainingsbetrieb der Vereine zugänglich.

Somit können alle Bucki-Mannschaften endlich wieder geregelt in der Halle trainieren und sich auf die in Kürze beginnende Spielzeit nochmals intensiv vorbereiten.

Nur die Bambini-Gruppe bleibt aktuell noch hinten an, denn erstens gilt es hier noch die zuletzt belegte Hallenzeit abzustimmen und zweitens die Frage zu klären, ob für die Jüngsten ein Sportbetrieb in dieser aktuellen „Corona“-Lage Sinn macht.
Hier heißt es leider erst einmal abwarten.

erstellt von Manfred Schnell am 25. September 2020
zurück