Siegesserie fortgesetzt

Siegesserie fortgesetzt

erstellt von hg am 26. Februar 2024

Es war der sechste Sieg in Folge und die Revanche für die Hinspielniederlage. Doch wurde die Partie im zweiten Durchgang zum Krimi – sogar bis nach dem Abpfiff. Nach dem fasste Trainer Wirth das aufregende Geschehen so zusammen: „Handball ist geil – vor allem, wenn man gewinnt.“

C-Jungen ÜBOL: HSC Bad Neustadt – SV Buckenhofen 29:30 (13:17)

weiterlesen…
C-Jungs erfolgreich in Dettelbach

C-Jungs erfolgreich in Dettelbach

erstellt von Johannes Gumbmann am 18. Februar 2024

Es war wohl wichtig, dass die Buckis vom Anpfiff weg ihr Vorhaben klar machten: Sie wollten sich mit einem weiteren Sieg endgültig im oberen Tabellenbereich der ÜBOL festsetzen.

ÜBOL C-Jungs NW: TV Dettelbach – SV Buckenhofen 22:26 (11:12)

weiterlesen…
Ungefährdeter Sieg der C-Jungen

Ungefährdeter Sieg der C-Jungen

erstellt von hg am 6. Februar 2024

Obwohl man mit deutlich reduziertem Kader antreten musste, reichte es für die C-Jungen zu einem klaren Sieg. Mit dem sollte man sich endgültig in der oberen Tabellenhälfte der ÜBOL festgesetzt haben.

C-Jungen ÜBOL: SV Buckenhofen – HSG Weidhausen-Ebersdorf 41:24 (24:13)

weiterlesen…
C-Jungs ziehen nach der Pause an

C-Jungs ziehen nach der Pause an

erstellt von Johannes Gumbmann am 22. Januar 2024

C-Jungen ÜBOL: SV Buckenhofen – TV Dettelbach 27:20 (12:12)

Mit einem nun positiven Punktkonto haben sich die Buckis zunächst mal in der oberen Tabellenhälfte der Bezirksoberliga festgesetzt. Dabei sah es lange nicht nach einem deutlichen Erfolg aus. Die Gäste hielten nämlich dagegen, und selbst als die SV-Jungen sich mal einen kleinen Vorsprung erarbeitet hatten (9:6 nach gut zehn Minuten) zog der TV nach, war beim 9:9 wieder gleichauf. Mit dem Pausenpfiff nutzte Basti Drexler einen Strafwurf zum unentschiedenen Halbzeitstand.

Stark dann der Start in den zweiten Durchgang. In weniger als zehn Minuten legten die Buckis einen 6:1-Lauf hin, führten demnach deutlich mit 18:13. Und diesen Vorteil ließ man sich nicht mehr nehmen. Zwar konnten die Gäste zwischendurch mal auf vier Tore verkürzen, doch näher kamen sie nicht mehr heran. In den letzten zehn Minuten zogen dagegen die SV-Jungen nochmal an und erhöhten vom 21:17 bis zum 27:20 Endstand.

Es spielten:
Tom Belohlavek, David Steurer; Lukas Derksen 1, Basti Drexler 8/1, Jan-Philipp Henneberg 6/2, Lukas Höck 1, Noah Möhrle, David Pachuntke, Leonardo Schießl Arteaga 1, Emil Schölling 2, Emil Sturm 2, Ben Wirth 6.

C-Jungs setzen in Heidingsfeld ein Statement

C-Jungs setzen in Heidingsfeld ein Statement

erstellt von Johannes Gumbmann am 17. Dezember 2023

Die Buckis fuhren als Außenseiter nach Unterfranken und kehrten mit einem überzeugenden Sieg zurück.

C-Jungen ÜBOL: TG Heidingsfeld – SV Buckenhofen 24:30 (11:13)

weiterlesen…