Männer wahren Chance auf Klassenerhalt mit Sieg in Schwarzenfeld

Männer wahren Chance auf Klassenerhalt mit Sieg in Schwarzenfeld

erstellt von Johannes Gumbmann am 23. Mai 2022

Die Hoffnung lebt weiter. Mit einem knappen 29:28 Auswärtserfolg bei der HSG Nabburg/Schwarzenfeld wahrten die Buckenhofener Männer die Chance auf den Klassenerhalt.

Männer BOL, Abstiegsrunde: HSG Nabburg/Schwarzenf – SV Buckenhofen 28:29 (14:16)

Trainer Schatz musste wieder mal improvisieren. Der letzthin zehnfache Torschütze Funke fiel genauso aus wie Abwehrchef Schwarz. Moritz Winter saß zwar auf der Bank, wäre aufgrund einer Verletzung jedoch nur im alleräußersten Notfall eingesetzt worden. So schlug wieder einmal die Stunde der Jugend.

In der Anfangsphase taten sich beide Seiten schwer, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Fünf Minuten waren bereits gespielt, als der Jüngste, Leon Schnell, zum 1:2 traf. Fortan kamen die Werfer etwas besser in Schwung, bis zur 20. Minute war jedoch bei wechselnder Führung der Gleichstand das häufigste Zwischenresultat. Erst in den letzten fünf Minuten vor der Pause gelang den Buckis erstmals ein kleiner Vorsprung, Flake trug wesentlich zum 14:16 Pausenstand bei.

weiterlesen…
SVB mit schwankender Leistung bei 25:28 Niederlage gegen Amberg

SVB mit schwankender Leistung bei 25:28 Niederlage gegen Amberg

erstellt von Johannes Gumbmann am 15. Mai 2022

Die Chance war da, doch die SV-Männer konnten sie nicht festhalten. 50 Minuten lang führten sie meist in dieser vorentscheidenden Begegnung. In den letzten vier Minuten kippte die Partie nach einer insgesamt doch durchwachsenen Vorstellung. Jenseits jeglicher Kommentierung bleiben dabei Leistung und Rolle der Unparteiischen.

Männer BOL, Abstiegsrunde: SV Buckenhofen – HG Amberg   25:28  (14:12)

weiterlesen…
Männer gewinnen zweite Play-Down Partie 18:27 in Obertraubling

Männer gewinnen zweite Play-Down Partie 18:27 in Obertraubling

erstellt von Johannes Gumbmann am 7. Mai 2022

Die Vorzeichen standen ungünstig, eigentlich eine während der gesamten Saison schon gewohnte Tatsache. Drei Akteure der letzthin erfolgreichen Truppe fielen aus unterschiedlichen Gründen ganz aus, darunter auch der mit sieben Toren erfolgreichste Werfer, Benni Funke. Ein paar weitere waren aus gesundheitlichen Gründen nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Dennoch gelang den Buckis ein weiterer, überzeugender Sieg, der Trainer Schatz nahezu schon euphorisch werden ließ.

Männer BOL, Abstiegsrunde: SV Obertraubling – SV Buckenhofen  18:27  (8:13)

Die Anfangsphase verlief diesmal – im Gegensatz zu letzter Woche – eher schleppend. Festzuhalten bleibt, dass die Gastgeber kein einziges Mal die Führung innehatten, sondern lediglich jeweils zum Gleichstand kamen. Letztmalig war dies in der 13. Minute der Fall, da stand es 5:5. Der Jüngste, Max Hoh, leitete dann mit dem 5:6 die erste Phase der Bucki-Überlegenheit ein. Wichtig in diesem Spielabschnitt, dass einer für den anderen in die Bresche sprang. So wurde Konstantin Winter zum erfolgreichen Rückraumwerfer, Ingo Forstner übernahm die Spielgestaltung, und dass auf die Jungen Verlass ist, Max Neumann und Julian Weber steuerten wiederum sechs Tore bei, ist mittlerweile schon Gewohnheit.

weiterlesen…
Buckis gewinnen erstes, Play-Down Spiel gegen Nabburg/Schwarzenfeld 35:29

Buckis gewinnen erstes, Play-Down Spiel gegen Nabburg/Schwarzenfeld 35:29

erstellt von Johannes Gumbmann am 2. Mai 2022

Ein erster Schritt ist getan. Mit einem letztlich sogar noch deutlichen Sieg haben die Buckis die erste Partie der Abstiegsrunde gewonnen und den bis dato gehaltenen letzten Rang der HSG Nabburg/Schwarzenfeld überlassen.

Männer BOL, Abstiegsrunde: SV Buckenhofen HSG Nabbg/Schwarzenfeld 35:29 (16:15)

Gleich im ersten Angriff wurde Nils Flake, einer von sechs jungen Buckis, am Kreis freigespielt, traf jedoch nur die Latte. Besser machte er es beim nächsten Versuch und brachte den SV 1:0 nach vorne. Funke sorgte dann für einen 3:1 Vorsprung, doch blieben die Gäste stets auf Tuchfühlung. Vor allem ihr schnelles Konterspiel bereitete den Bucken-hofenern Probleme, da sie doch zu oft mit technischen Fehlern – in der gesamten Partie waren es deren 16 – den Gegner zu Gegenstößen einluden. Es war demnach ein torreiches Spiel, nach gut sechs Minuten hatten die zahlreichen Zuschauer bereits zehn Tore gesehen, fünf auf jeder Seite. Erneut konnten sich die Hausherren etwas absetzen (8:6, 10:8), und beim 13:9 betrug der Vorsprung in der 20. Minute erstmals vier Tore. Sehenswert dabei die Treffer der beiden Außenspieler Max Neumann und Julian Weber.

weiterlesen…
Männer unterliegen dezimiert dem Spitzenreiter

Männer unterliegen dezimiert dem Spitzenreiter

erstellt von Johannes Gumbmann am 3. April 2022

Männer BOL-West: SV Buckenhofen – SG Auerbach/Pegnitz 20:35 (9:18)

Das 1:0 war die einzige Führung der Buckis, danach entwickelte sich das Spiel wie erwartet. Die SG aus Auerbach und Pegnitz lag schnell vorn, nur noch einmal, beim 5:5 (12. Minute) kamen die SV-Männer zum Gleichstand. Fortan dominierten die Gäste, zogen auf 5:10 davon und lagen zur Halbzeit schon 9:18 in Front.

weiterlesen…