Willkommen bei der
Gymnastik- und Turnabteilung des SV Buckenhofen


Osterlauf zum 75. Geburtstag unseres SVB

Der bisher schon 14mal am 3. Oktober durchgeführte Orientierungslauf bekam in seiner 15ten Ausgabe zum Jubiläumsjahr des SVB einen anderen „Anstrich“, wobei Orientieren und Laufen natürlich Schwerpunkt blieben. Auf der Strecke erwarteten die Teilnehmer*innen jedoch lustige und herausfordernde Aufgaben. An einem der Posten hatte „der Osterhase bei seinem Osterlauf“ z.B. viele Ostereier verloren und sie mussten wieder in den Korb zurückgeworfen werden und an einem anderen hatte er sogar Schokohasen und Ostereier versteckt. Außerdem mussten z.B. spontane Zweizeiler gedichtet, ein Osterhasen-Puzzle zusammengeklebt, eine berühmte Persönlichkeit erraten, ein Wort aus 14 Buchstaben gebildet und ein Baumstamm als „Wippe ins Gleichgewicht“ gebracht werden.
Insgesamt wurden so auf 8,6 km mit Hilfe der OL-Karte 10 Kontrollposten angelaufen und gefunden.

Am schnellsten bewältigte die Laufstrecke inklusive aller Aufgaben das Team „Simon & the machine“ in 1:54 h und wurde somit OL-Sieger! Herzlichen Glückwunsch! Die begehrten Sieger-T-Shirts werden beim nächstmöglichen, gemeinsamen SVB-Geburtstagsevent nachgereicht.

Dem Siegerteam folgten zeitlich dicht auf den Fersen die Teams „Die Töpfe“ mit 1:55h, „Ulla & Dieter“ mit 1:58 h und „Die flinken Häschen aus dem Hause Glöckl“ mit 1:59 h .


Ganz viel Fazit: 1. Übung macht anscheinend den Meister, denn die auf den vorderen Rängen platzierten Teams können allesamt als „Wiederholungstäter*innen“ und erfahrene OL-Teilnehmer*innen bezeichnet werden. 2. Die pandemiebedingt nötigen Änderungen – die von den Startern vorbildlich eingehalten wurden – konnten nicht verhindern, dass 32 Teams/Familien an den Start gingen. 3. Die Aufgaben an den Kontrollposten wurden mit Begeisterung und großem Engagement erledigt, wie die Fotos beweisen. 4. Selbst der Wettereinbruch verbunden mit Regen und Schnee tat dem Spaß keinen Abbruch und wurde mehr als einmal humorvoll im geforderten Zweizeiler verarbeitet. 5. Die Strecke abzukürzen, war erlaubt und so kamen alle wieder heil – wenngleich manche auch ziemlich nass – ins Ziel zurück. 6. Das Teilnahmegeschenk in Form eines österlichen Kaffeebrots konnte und wollte die sonst übliche, gemeinsame Siegerehrung nicht ersetzen, schaffte es aber, zu überraschen und eine Freude zu bereiten.

erstellt von Marion Knauer am 6. April 2021

Oster-Orientierungslauf für alle Buckis und alle anderen – garantiert mit Abstand

Liebe Freunde des SVB und des Orientierungslaufs,

wir, das OL-Team, freuen uns, euch hiermit die Einladung zu unserem Oster-Orientierungslauf im Jubiläumsjahr unseres SVB (unter gut überlegten und mit dem zuständigen Amt abgesprochenen Rahmenbedingungen) schicken zu können.

In der Doodle-Liste selbst finden sich im Vorspann bereits viele wichtigen Informationen.

👉 ANMELDUNG HIER 👈

Lust auf frische Luft, Laufen im eigenen Tempo gepaart mit spaßigen Teamaufgaben und leckeren Oster- Überraschungen auf der Strecke?
Dann auf zum SVB-Osterlauf🐰 am Ostermontag (alles pandemiekonform organisiert).
Anmeldung per Doodle-Link noch bis diesen Freitag 18.00 Uhr möglich

Liebe Grüße Marion
im Namen des ganzen OL-Orga-Teams

erstellt von Johannes Gumbmann am 31. März 2021

Ein Vorzeige-Buckenhofener ging für immer von uns

Die Nachricht vom Tod von Harald Neudecker rief bei den Mitgliedern des SV Buckenhofen große Bestürzung hervor. Einer, der sich sehr lange in vielen Funktionen ehrenamtlich für „seinen“ Verein einsetzte, starb im August im Alter von 58 Jahren.

Harald lenkte lange Zeit die Geschicke der Fußballabteilung und unter seiner Führung erreichten die Buckenhofener mit dem Landesligaaufstieg ihren bisher größten Erfolg. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde er vom bayerischen Fußballverband mit der Ehrenuhr ausgezeichnet.

Hier der Nachruf auf Anpfiff.info

Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

erstellt von Johannes Gumbmann am 20. August 2020

Auf zu neuen „Ufern“ …

„Nach der Vorstellung ist vor der Vorstellung“ lautet unser Wahlspruch für den KiZiBu. Denn der Weg bis technische Fähigkeiten und Fertigkeiten erweitert und gesichert, Ideensammlungen für mögliche neue Themen abgeschlossen, den Ideen mögliche circensische Umsetzungen zugeordnet und diese dann letztendlich auch in ihrer Abfolge erprobt sind, ist ein sehr weiter!

Angedacht war die nächste Vorstellung für Februar 2021. Ob sich das aber durch die Corona-Krise so in die Tat umsetzen lässt, steht – wie für viele andere Veranstaltungen auch – noch in den Sternen. Das ZirkArt- Festival im September, bei dem wir auf der Jugendbühne mit einer neuen Nummer den Zuschauern Lust auf unsere geplante Vorstellung machen wollten, ist bereits abgesagt. Sollten wir das Training wieder aufnehmen dürfen, werden wir uns aber natürlich trotzdem wieder auf die spannende Weiterreise machen und da anknüpfen, wo wir aufgehört haben …

Und da haben wir spielerisch und/oder im Rahmen der Aufwärmphasen zu unseren Trainingseinheiten seit November schon so einiges Neues ausprobiert …. (siehe Foto).

erstellt von Marion Knauer am 15. April 2020

Der neue KiZiBu-Rat ist gewählt

Wie schon im letzten Beitrag erwähnt, freuten sich nach den beiden großen Vorstellungen alle auf „normales“ Zirkustraining (ohne spezielles Proben von Nummern), einige verabschiedeten sich und etliche Neue rückten aus den beiden Bewegungskünstegruppen auf in den KiZiBu. Um unsere „Neuen“ gut zu integrieren, gehören in dieser Zeit verschiedenste Namens- und Kennenlernspiele sowie Partner- und Teamaufgaben stets zum Trainingsablauf dazu. Nach den Faschingsferien war es dann endlich so weit. Der KiZiBu war wieder gut durchmischt und auch verjüngt und die meisten kannten nun fast alle Namen. So konnten dann auch aus der Gruppe heraus gezielte Kandidaten-Vorschläge für den neuen KiZiBu-Rat gemacht und im Anschluss gewählt werden:

Mitglieder des neuen KiZiBu-Rates sind:

Marlen Felbinger, Svenja Höhn, Katharina Wiesenmüller, Jule Redlin, Marie Engelbrecht, Line Andersen, Philipp Huber und Nelli Böker
Ersatz: Galina Rechid, Frida Böker und Georgina Krause

(Foto folgt sobald wir wieder trainieren dürfen …)

Aufgaben des KiZiBu-Rates sind:

  • Verfasser des KiZiBu-„Ehrenkodex“ (=Regeln) für Training und Aufführungen
  • Coaching anderer (z.B. jüngerer) KiZiBu`ler beim Training
  • evtl. Übernahme kleiner Trainingssequenzen
  • Bindeglied zwischen Gruppe und Trainer-/Betreuerteam
  • Unterstützung des Trainerteams bei der Vorbereitung der neuen Vorstellung
  • Verantwortliche Leitung für einzelne Nummern der Vorstellung
erstellt von Marion Knauer am 15. April 2020