Willkommen bei der
Fussballabteilung des SV Buckenhofen


Derbysieger: Jahn – SVB 0:1

… die Nummer eins der Stadt …

In einem verspätet begonnenen und intensiv geführten Derby in der Fußball-Landesliga gewann der Aufsteiger SV Buckenhofen durch ein Elfmetertor mit 0:1 bei der SpVgg Jahn Forchheim.

NN-Artikel vom 11. August 2022

SVB gewinnt Forchheimer Fußballfest

Landesliga Im Derby vor 1250 Zuschauern behält Buckenhofen bei der SpVgg Jahn dank eines Foulelfmeters mit 1:0 die Oberhand und ist nun wieder Tabellenführer. Fifa-Schiedsrichterin Angelika Söder hatte viele knifflige Aufgaben zu lösen.

Es hatte in der Tat einen Hauch von großer, weiter Fußball-Welt: Der Anpfiff musste um zehn Minuten nach hinten verlegt werden, weil noch so viele Menschen vor den Kassen des Jahn-Stadions standen, so dass Fifa-Schiedsrichterin Angelika Söder die Spieler, die schon zum Einlauf bereit standen, nochmals zurückschicken musste. Am Ende war die Kulisse mit 1250 Zuschauern beeindruckend.

weiterlesen…
erstellt von Johannes Gumbmann am 11. August 2022

4:1 als Landesliganeuling gegen FSV Stadeln

Das kann sich sehen lassen!

Im ersten Durchgang erzielte Bauerreis den ersten SVB-Landesligatreffer seit Jahren. In der zweiten Hälfte erhöhte er auf 2:0 und später Lösel auf 3:0. Drei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit traf der Gastgeber zum ersten Mal, ehe in der Nachspielzeit Hofmann den 4:1 Endstand besorgte.

erstellt von Johannes Gumbmann am 17. Juli 2022

SVB startet in die Landesliga

Nach dem Aufstieg der ersten Herrenmannschaft um Spielertrainer Tobias Eisgrub beginnt am Sonntag, den 17. Juli 2022 das Abenteuer Landesliga für die „Staustufenkicker“. Die Zuschauer dürfen sich bei bestem Wetter auf eine interessante Partie freuen.

Wir sehen uns am Sportheim.

SVB Landesligateam 2022/23
erstellt von Johannes Gumbmann am 16. Juli 2022

Meisterlich! Aufstieg der 1. Fußballmannschaft in die Landesliga

Die Mannschaft hat sich selbst für die konstante Anstrengungsbereitschaft und die Fußballabteilungsleitung für die gute Jugendarbeit belohnt. Ein Großteil der Spieler ist – wie hinlänglich bekannt – in der eigenen Jugend groß geworden und der damalige Jugendtrainer Dieter Kupfer hat sie als Jugendliche mit sicherer Hand an den Seniorenfußball herangeführt, wenngleich dort angekommen auch Abstiege hingenommen werden mussten. Aber auch diese prägten den Spirit der Mannschaft. Alle Spieler, die von Nachbarvereinen dazukamen, schätzen Zielsetzung, Wertehaltung wie auch den familiären Charakter unseres SVB und haben sich so nahtlos eingefügt. Als ein Beispiel sei an dieser Stelle Torwartlegende Aleksandr Dinovsky genannt.

Glückwunsch deshalb an die Mannschaft, Trainer Tobias Eisgrub, Cotrainer Philipp Viereckl und Torwarttrainer Christian Hildebrandt sowie an alle Betreuer und Helfer, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Seitdem der Aufstieg mit dem Sieg gegen Hüttenbach am 15. Mai bereits im vorletzten Spiel der Runde dingfest gemacht werden konnte, wird nur noch gefeiert: erst spontan nach dem Spiel mit den Fans am Platz und im Sportheim, am darauffolgenden Samstag dann mit Autokorso und mannschaftsinterner offizieller Feier im Saal der Sportgaststätte und derzeit mit einem Mannschaftsausflug – im wahrsten Sinne des Wortes – nach Mallorca.

erstellt von Marion Knauer am 29. Mai 2022

Calisthenics-Anlage bietet SVB-Sportlern viele Trainingsmöglichkeiten auf kleinem Raum

Mit dem Aufbau wurde bereits im Jubiläumsjahr 2021 begonnen. Inzwischen können Mitglieder auf dem Sportgelände unseres Vereins an der Calisthenic-Anlage trainieren bzw. Trainingseinheiten der Fuß- und Handballmannschaften damit bereichert werden. Damit dies auch fachkompetent geschehen kann, übernahm Jonathan Demmeler, Student der Sportwissenschaften und zudem SVB-Eigengewächs, begeistert die Aufgabe, interessierten Übungsleitern und Mitgliedern Übungen an den verschiedenen Geräten inklusive entsprechender Differenzierungen aufzuzeigen. Alle Muskelgruppen des Körpers können so an und mit Hilfe der Geräte sowie ergänzender Kleingeräte wie z.B. dem Theraband mit dem Eigengewicht trainiert werden. Es ist vor allem darauf zu achten, die Übungen korrekt und unter Berücksichtigung der persönlichen Körperkonstitution angemessen auszuführen. „Besser also dreimal die Übung richtig zu machen als achtmal falsch!“ Übungen können so auch für fast alle Altersstufen angepasst werden. (Mindestalter für Kraftübungen: 10 Jahre)

Jonathan hat sich dankenswerter Weise zudem bereit erklärt, auf Wunsch und nach Anfrage auch gezielte Kraft-Trainingseinheiten für Mannschaften zu übernehmen und wird im Sommer einen Kurs zum Thema für Mitglieder sowie externe Interessierte anbieten. Sicherlich werden auch einige Gymnastikgruppen die Chance auf körperlichen Ausgleich an frischer Luft gerne nutzen.

Danke an Jonathan für die fachkompetente Einweisung.

erstellt von Marion Knauer am 7. Mai 2022