Willkommen bei der
Gymnastik- und Turnabteilung des SV Buckenhofen


Orientieren im Forst um Buckenhofen-Nord

Nachdem Petrus die Schleusen wieder schloss, kamen am Tag der Dt. Einheit doch fast 100 Teilnehmer zum 14. Orientierungslauf des SV Buckenhofen
Für durchweg alle Generationen – in diesem Jahr von 8 Jahr bis 71 Jahren – ein Bewegungsangebot an frischer Luft anzubieten, dabei auch noch Spaß zu haben und vielleicht sogar kleine Abenteuer zu erleben, sind seit über 14 Jahren die Hauptziele unseres Organisationsteams.
Silke und Volker That sowie Franz Anderl, alle für die Streckenführung beim Orientierungslauf verantwortlich, gelang es im Vorfeld zwei unterschiedliche Laufstrecken ausfindig zu machen und doch für die ein oder andere unerwartete und lustige Begegnung der verschiedenen Startgruppen zu sorgen. Da im Gegensatz zu anderen Läufen bei einem Orientierungslauf die genaue Laufstrecke nicht exakt vorgegeben, sondern nur durch einzelne Eckpunkte, so genannte Posten, auf der Laufkarte wie auch in der Natur markiert ist, galt für alle Teilnehmer: finde an Hand der erst unmittelbar vor dem Start ausgehändigten Karte alle Kontrollpunkte und am besten auch noch die günstigste Laufroute zwischen diesen!
Am schnellsten fündig wurden in diesem Jahr auf der 9 km – Strecke mit 2:02 h zeitgleich das Vierer-Erwachsenenteam um Simon Kupfer sowie das Zweierteam Tobias Molls – Steffen Bonengel,

     

     

denen im Ziel das richtige Zusammensetzen der Lösungsworte „Ärger mit Rathaussanierungsplänen“ fast noch die Führung kostete. Auf der 5 km – Strecke setzte sich mit der hervorragenden Zeit von 1:29 h die fünfköpfige Familie Wimmer aus Ebermannstadt durch und kam mit der richtigen Lösung „Vorsicht – Wildschweine!“ als Erste zurück ins Ziel. Die Siegerteams sowie Zweit- und Drittplatzierte freuten sich über die neue Ausgabe des Original-OL-T-Shirts. Da aber wie jedes Jahr der Spaß nicht zu kurz kommen sollte, wurden außerdem folgende Teams prämiert: für die ersten beiden Anmeldungen das Damen-Quintett Dehler und Familie Binder, als älteste Teilnehmerin Hannelore Gumbmann, als der Anzahl nach stärkstes Team die Fußball-D-Jugendmannschaft mit 14 Spielern und 4 erwachsenen Begleitpersonen. Aber auch die sechsköpfige Erwachsenen-Kind-Truppe um Tanja Bonengel durfte für das „am längsten im Wald unterwegs sein“ einen Preis entgegen nehmen: einen Sack Kartoffeln und Äpfel als Überlebenslohn.

Natürlich gab es für alle Teilnehmer auch eine Urkunde und für alle Kinder und Jugendlichen eine süße Belohnung.

Ein großes Dankeschön an Hannelore und Herbert Gumbmann für das zur Verfügung stellen ihrer Garage und ihres Hofs für unser Anmeldebüro und die Starteinweisung!

erstellt von Marion Knauer am 14. Oktober 2018

Unser KiZiBu ist wieder bei ZirkArt dabei …

Natürlich beteiligt sich unser Kinder- und Jugendzirkus auch 2018 wieder am ZirkArt-Festival.

Im Kaiserpfalzgraben bieten wir sowohl am Samstag  als auch am Sonntag von 15.00 – 18.00 Uhr Mitmach- und Schnupperangebote für Kinder und Jugendliche an. Ausprobiert werden können Niedrigdrahtseil, Hula Hoop, Rola Bola, Jonglage mit Tüchern, Bällen und Keulen, Pois und  Fahnenpois. Außerdem gibt es eine „Seifenblasen-Werkstatt“.

          

Einen Ausschnitt aus unserem aktuellen Programm „Super Mario rettet Peach“ präsentieren wir ebenfalls an beiden Tagen zwischen 18.00 und 19.00 Uhr auf der Bühne in der Kaiserpfalz. Den Zuschauer erwartet eine circensische Interpretation des bekannten Computerspiels, in dem Levels durch flottes Rope skipping oder Akrobatik bewältigt werden, das Diabolo als gefährliche Feuerblume durch die Luft fliegt und Super Mario erst im „Befreiungskampf“ (=Schleuderakrobatik) bemerkt, dass der böse Bowser Prinzessin Peach nur entführt hat, damit er nicht ständig so alleine ist.

erstellt von Marion Knauer am 3. September 2018

Sofa-Kartoffel? Jetzt hilft der SVB

Der Bayerische Rundfunk startet zum elften Mal in Zusammenarbeit mit vielen Sportvereinen am 30. April die Aktion LAUF10 und will damit alle, die keinen Sport machen in ganz kleinen Schritten dazu bringen, sich durch regelmäßiges körperliches Betätigen ein bisschen fitter zu machen. Unter fachlicher Anleitung und auch mit Hilfe der entsprechenden App bieten wir beim SVB an, unterstützt von Übungsleitern, an der eigenen Ausdauer und Koordination zu arbeiten.

Bis zur Sportler-Kerwa im Juli oder der bayernweiten Abschlussveranstaltung eine Woche später am 13.07.2018 in Wolnzach kann jeder seine Stärken verbessern oder seine Schwächen verkleinern.

Geplante Termine von SVB Seite sind montags und mittwochs ab 18 Uhr am Sportgelände. Kontakt über Martina Roth.

 oder

 

erstellt von Johannes Gumbmann am 28. April 2018

Altpapiersammlung der Jugendabteilung 27. bis 29. April

Liebe SVB’ler, liebe Eltern, liebe Freunde des SVB,

auch in diesem Jahr findet wieder unsere Altpapiersammlung statt! Vom 27. bis 29. April stehen auf dem SVB Gelände die Sammelcontainer bereit.  Wie immer sammeln wir „hochwertiges“ Altpapier wie z. B. Zeitungen, Kataloge, Telefonbücher, Zeitschriften, Werbeprospekte etc. (aber keine Kartonagen!!!).

Der Erlös aus dieser Sammlung kommt ausschließlich unserer Jugend zugute!

Auch wenn es viel einfacher ist, das Altpapier direkt in die Tonne vor der Haustüre zu werfen, wäre es toll, wenn ihr alle schon mal einen „Altpapiervorrat“ anlegt und vom 27. – 29. April beim Sportgelände abgeben könntet. Vielleicht helfen Oma, Opa, Onkel, Tante, Nachbarn, Arbeitskollegen und Freunde auch mit. Fragt doch einfach mal nach.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung! Die Jugendabteilung braucht eure Unterstützung!

Eure Jugendleiter

erstellt von Dieter Kupfer am 11. April 2018

Nach der Vorstellung ist vor der Vorstellung …

Die große Vorstellung ist vorbei und so kann es nach den Osterferien wieder auf gehen zu neuen Ufern. Nach zwei Trainingseinheiten vor den Ferien, in denen es unter dem Motto Kooperation z.B. darum ging, wie können wir uns, ohne miteinander zu sprechen, der Größe nach aufstellen oder wie erreichen wir mit „unserem Floß“ die „andere Uferseite“ und alle nach einigen Fehlversuchen schnell bemerkten, dass es nur gemeinsam funktioniert, konnten neue Mitglieder schnell in die bestehende Gruppe eingebunden werden.

   

Doch nun freuen sich alle KiziBu`ler darauf, nach den langen Vorbereitungen und gezielten Proben für die einzelnen Nummern zur Vorstellung „Supermario …“ endlich wieder neue Techniken und Übungen zu trainieren …, die natürlich dann wiederum in die neue Vorstellung eingebaut werden können!

Denn der Termin für die nächste Vorstellung steht bereits: 9. und 10.11.2019 (Hirtenbachhalle Heroldsbach)

Ab 09.04. trainieren wie immer

Montag, 16.00 -17.00 Uhr: Bewegungskünstegruppe I

Montag, 17.00 -18.00 Uhr: Luftartistik

Freitag, 15.30 – 16.30 Uhr: Bewegungskünstegruppe II

Freitag, 16.30 – 18.00 Uhr: Kinder- und Jugendzirkus

Freitag, 18.00 – 19.30 Uhr: Freies Zirkustraining für Jugendliche und junge Erwachsene (noch Plätze frei!!!)

 

 

erstellt von Marion Knauer am 7. April 2018